Kontakt

© 2019 Katharina Kipp Coaching | Impressum und Datenschutz

    Rothschildallee 47

    Frankfurt am Main, 60389

    ​​

    Tel: +49 176 - 6194 -2720

    info@kipp-coaching.com

     Mein Angebot für Sie  

     Mediation 

    Wirtschaftsmediation

    Für Unternehmen ist Mediation eine kostengünstige und effiziente Lösung bei Konflikten. Oft beeinflussen Konflikte unter Mitarbeitern das gesamte Betriebsklima negativ, Arbeitsabläufe werden dadurch gestört oder es kommt zu vermehrten Krankheitsfällen. Eine schnelle und einvernehmliche Lösung ist daher wichtig, um das Arbeitsklima und Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern und die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber zu steigern.

    Eine Mediation bietet sich bei Konflikten zu folgenden Themen an:

    • Interne Kommunikationsstörungen

    • Aufgabenunklarheiten

    • Lohn- und Qualifikationsfragen

    • Schnittstellenprobleme in der Organisation

    • Veränderungsprozesse

    • Führungswechsel

     

    Durch frühzeitige Intervention kann Mediation Sie unterstützen, eine Lösung für alle Beteiligten zu finden.

     

    Fragen und Antworten

    Was ist Mediation?

     

    Mediation ist ein Verfahren zur außergerichtlichen, konstruktiven Bearbeitung von Konflikten.

    Die Mediation geht davon aus, dass Menschen fähig sind, ihre Konflikte selbst zu lösen. Der Mediator fördert als neutraler Dritter den Verhandlungsprozess. In der Mediation erhalten Sie professionelle Hilfestellung, um Konfliktlösungen zu erarbeiten.

     

    • Mediation ist: vertraulich, strukturiert, freiwillig, ergebnisoffen
       

    • Mediatoren sind: allparteilich, unabhängig, qualifiziert, professionell
       

    • Konfliktparteien sind: eigenverantwortlich, an einer konstruktiven, Konfliktbearbeitung interessiert, erarbeiten eigene Lösungen

     

    Was ist die Rolle des Mediators?

     

    Als ausgebildete Mediatorin bin ich neutrale und unparteiische Vermittlerin bei Konflikten zweier oder mehrere Parteien. Ich schaffe die Rahmenbedingungen für eine wertschätzende und respektvolle Kommunikation und Verhandlungen und berücksichtige dabei die Interessen aller Beteiligten. Ich begleite Sie dabei, eine für beide Parteien passende Lösung zu finden.

     

    Welche Vorteile hat eine Mediation für mich als Mediant?

     

    Sie arbeiten aktiv und selbstbestimmt an der Lösung des Konfliktes. Da Sie selbst eine zukunftsorientierte Lösung erarbeiten, ist die Akzeptanz und Tragfähigkeit viel höher als bei einer gerichtlichen Entscheidung. Der Mediator ist neutraler Verhandlungsführer.

    Wesentlicher Grundsatz ist die Erhaltung einer Beziehung zwischen den Konfliktparteien.
     

     

    Wie läuft eine Mediation ab?

     

    Das Mediationsverfahren lebt davon, dass der Mediator die Konfliktparteien durch verschiedene Stufen leitet, die aufeinander aufbauen.

     

    1. Vorbereitung und Vertrag

    Nach dem Vorgespräch über Erwartungen und Ziele der Mediation wird mit den Parteien der Verfahrensablauf erläutert. Über die notwendigen Verhaltensregeln wie auch die Vereinbarungen zu Vertraulichkeit, Freiwilligkeit sowie Kosten wird ein Mediationsvertrag abgeschlossen.

     

    2. Themensammlung

    Die Parteien stellen den Konflikt aus ihrer Sicht dar und bestimmen, in welcher Reihenfolge die Konfliktthemen bearbeitet werden sollen.

     

    3. Interessensklärung

    Der Mediator klärt mit den Parteien, welche Bedeutung den benannten Themen zukommt. Dabei ist es das Ziel, sich über die eigenen Interessen und Bedürfnisse wie die der anderen Konfliktpartei klar zu werden.

     

    4. Lösungsoptionen

    Die Parteien entwickeln möglichst viele Lösungsvarianten. Diese werden dann nach ihren Prioritäten gewichtet.

     

    5. Verhandeln

    Ausgehend von den benannten Optionen verhandeln die Parteien mit dem Ziel, eine Lösung zu finden, die beiden Parteien gerecht wird.

     

    6. Vereinbaren

    Abhängig von der geregelten Materie steht es den Parteien frei, wie sie ihre Vereinbarung fixieren wollen – sei es als mündliche Vereinbarung, als schriftliche Regelung, als Anwaltsvertrag oder als notarielle Beurkundung.

     

    7. Evaluation

    In der Praxis hat es sich als sinnvoll erwiesen, nach einem festgelegten Zeitraum – bspw. einem halben Jahr – einen Überprüfungstermin für die vereinbarte Lösung zu verabreden.

     

    Was sind die Voraussetzungen für eine Mediation?

     

    Die Konfliktparteien sind bereit, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und sich freiwillig auf die Mediation einzulassen.

     

    Was ist das Ziel einer Mediation?


    Das Ziel der Mediation ist es, eine für alle Seiten tragfähige Lösung des Konflikts gemeinsam zu erarbeiten

     

     

    In welchen Bereichen wird Mediation angewendet?


    Grundsätzlich kann Mediation bei jedem Konflikt, bei dem zwei oder mehrere Personen beteiligt sind, angewendet werden. 


    Mein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Wirtschaftsmediation. Ich biete  darüber hinaus Mediationen im privaten Umfeld wie Familie und Partnerschaft, Vereine und Nachbarschaft an.

     

    Für Unternehmen ist Mediation eine kostengünstige und effiziente Lösung bei Konflikten. Oft beeinflussen Konflikte unter Mitarbeitern das gesamte Betriebsklima negativ, Arbeitsabläufe werden dadurch gestört oder es kommt zu vermehrten Krankheitsfällen. Eine schnelle und einvernehmliche Lösung ist daher wichtig, um das Arbeitsklima und Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern und die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber zu steigern.

     

    Eine Mediation bietet sich bei Konflikten in folgenden Themenbereichen an:

     

    • Interne Kommunikationsstörungen

    • Aufgabenunklarheiten

    • Lohn- und Qualifikationsfragen

    • Schnittstellenprobleme in der Organisation

    • Veränderungsprozesse

    • Führungswechsel

     

    Durch frühzeitige Intervention kann Mediation Sie unterstützen, eine Lösung für alle Beteiligten zu finden.

     

    Ist eine Mediation für mein Problem geeignet?


    Sprechen Sie mich gerne an, in einem kostenlosen Vorgespräch klären wir Ihre Fragen.